logo KOMA Austria GmbH

12 fotos

Folgeeinrichtung – HOM Skalité Modulares Objekt


Das Objekt besteht aus 9 Modulen der Reihe StandardLine, trägt eine hinterlüftete Fassade aus Alubond, ist mit Bodenheizung ausgestattet und hat den Energiebedarf der Energieeffizienzklasse B (bis 70 kWh/m2.a).

Ähnliches Gebäude anfragen
Klassifizierung:Bauausführungen für Unternehmen / Geschäfte
Baujahr:2019
Architekt / Studio:Dopravoprojekt Bratislava
Land:Slowakei
Technische Spezifikation: Bauzeit: 1 Monat
Produktionszeit: 1 Woche
Anzahl der Module: 9
Nutzfläche: 190
Kauf/Miete:Kaufobjekte
Notiz:Der Bau wurde trotz den schweren Wetterbedingungen im Winter erfolgreich beendet.

Die Geme­in­de Ska­li­té befin­det sich an der slowa­kisch-pol­nischen Gren­ze, nur eini­ge Kilo­me­ter vom Ort, wo die Gren­zen von drei Sta­a­ten lie­gen – der Slowa­kei, Polens und Tschechi­ens. Es ist ein schö­nes Ber­g­ge­bi­et im nör­d­li­chen Teil der Kysu­ce Beski­den. Das modu­la­re Objekt für die Nati­o­na­le Auto­bahn­ge­sell­schaft auf der D3 Svr­či­no­vec – Ska­li­té Auto­bahn wur­de durch unse­re Schwes­ter­ge­sell­schaft KOMA SLO­VA­KIA gebaut, die die Pro­duk­te von KOMA MODU­LAR ver­kauft und ver­mi­e­tet. Die Bau­wer­kbe­re­it­stellung für die Modu­le wur­de durch die slowa­kische Bau­fir­ma Váhostav dur­ch­ge­führt. Die Fassa­de des gan­zen Objekts bes­teht aus Alu-Kas­setten in Far­ben des Logo­ma­nu­als der Nati­o­na­len Auto­bahn­ge­sell­schaft Bra­ti­sla­va. Die Füllun­gen der Öff­nun­gen sind mithil­fe des Ali­plast Sys­tems mit RC3 Glas ver­glast und das Objekt erhielt einen ener­ge­tischen Schild der Klas­se B (bis 70 kWh/m2.a). In dem gan­zen Objekt wur­de die Bode­nhe­i­zung instal­liert, die Leuch­ten sind Bestand­te­il der auf­gehän­g­ten Dec­ke. Das Gebäu­de ist voll kli­ma­ti­siert und die Außenbe­le­uch­tung nutzt spe­zielle LED Leuch­ten mit hohem IP66 Schutzgrad.


Zurück